«Im Mittelpunkt das Kind»


Individuelle Förderung in der Gemeinschaft - an unseren Schulen lernen alle Kinder und Jugendlichen gemeinsam: Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen, mit und ohne Behinderung und unterschiedlichen Alters.


Umsetzung der Montessori-Pädagogik nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen: Wir arbeiten mit dem Montessori-Zentrum Münster und dem Internationalen Centrum für Begabungsforschung (ICBF) zusammen.


Konzept der Freiarbeit: Jeden Tag gestalten die Kinder und Jugendlichen einen erheblichen Teil ihres Schulalltages selbst. Dabei nutzen sie die vom pädagogischen Team vorbereitete Umgebung, die maßgeblich durch Montessori-Materialien geprägt ist.


Lernen in altersgemischten Gruppen: Unsere Vielfalt zeigt sich auch in der Jahrgangsmischung, die die soziale und kognitive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen fördert.


Ganztägiges Lernen: An drei Tagen dauert der Regelunterricht bis ca. 15.30 Uhr, an zwei Tagen bis ca. 14.15 Uhr. In der Gesamtschule ist der Unterricht punktuell auch länger. 

Eine Betreuung darüber hinaus wird angeboten.

An allen fünf Schultagen gibt es ein warmes, gesundes Mittagessen, das in unserer Küche zubereitet wird. Durch den so verlängerten Schultag ist es möglich, Spannungs- und Entspannungsphasen einzubauen und den nötigen Freiraum für kind- und jugendgerechtes Lernen zu geben.