Warum geht mein Kind auf die Montessori-Schule?

Karin Bach, eine Tochter an der Schule, Abschlussjahrgang 2015

"Wenn ich als Mutter an die Schulzeit denke, kommen mir immer noch ein paar Tränen in die Augen. Ich danke für die Arbeit mit Herz und Verstand, das Vertrauen und die Zuversicht. Es war etwas ganz Besonderes, den Aufbau der Schule mitzuerleben und ich verbeuge mich vor all den Überzeugungstätern, die es tatsächlich geschafft haben, diese Schule zu gründen und zu dem zu machen, was sie geworden ist. Ein Ort des Lernens und des Miteinanders, in dem jeder Einzelne mit seinen Facetten angenommen und gesehen wird. Unsere Tochter ist jeden Tag gerne zur Schule gegangen. Danke dafür!"

 

Carsten Giebeler-Kuhn, ein Kind an der Schule (zwei weitere auf der Friedensschule, Münster)

"Eigentlich spricht der Satz meiner Tochter für sich und gibt einen wesentlichen Teil des Konzeptes der Schule wieder: "Das war blöd, da mussten wir alle das Gleiche machen!" Dieser Satz spiegelt für mich die Indiviualität des Unterrichts der Montessori-Schule wider. Darüber hinaus bin ich begegeistert, wie meine Tochter sich vor allem auch sozial entwickelt hat, diese Möglichkeit der Schulbildung würde ich allen Kindern wünschen!"

 

Dagmar Kesting, Mutter von zwei Kindern an der Schule

"Unsere Tochter geht zur Montessori-Schule, weil sie es liebt, ihr Lernen selbst zu organisieren. Ihre Neugier und ihre Lernlust sind auch in der 7. Klasse ungebrochen. Kinder wollen lernen. Und Lernen macht Spaß. Das sehen wir als Eltern an dieser Schule immer wieder und genießen zu jeder sich bietenden Gelegenheit die herzliche und entspannte Atmosphäre in der Schule."

 

Eva Schönefeld, Mutter von zwei Kindern an der Schule

"Wir sind dabei, weil Erziehung und Entwicklung im Elternhaus und in der Schule für uns zusammenpassen (sollten). Und unsere Kinder sich wohl fühlen."

 

Uli Fries, Vater von zwei Kindern an der Schule

"Am Ende einer Krankheit beschimpfte uns unsere Tochter, den Tränen nahe, wir wären gemein, weil wir sie noch nicht wieder zur Schule gehen ließen. Da wussten wir, dass die Entscheidung für die Montessori-Schule richtig war. Dass Kinder so konsequent ernstgenommen und wertgeschätzt werden wie an der Montessori-Schule Münster, habe ich in noch keiner Schule erlebt - und ich habe einiges an Erfahrung. Dazu gehört auch, dass meines Erachtens nur die Montessori-Schule wirkliche individuelle Förderung leisten kann."