Wir wollen weibliche Wissenschaftlerinnen mehr in die Öffentlichkeit bringen

„Warum kennen wir eigentlich viel mehr männliche Wissenschaftler als weibliche Wissenschaftlerinnen?“ – unter dieser Fragestellung haben sich Schüler*innen der Jahrgänge 7 bis 9 im Fach Naturwissenschaften im Januar 2021 ganz gezielt Frauen in der Wissenschaft zugewendet. Anhand von Texten aus dem Buch „Furchtlose Frauen, die nach den Sternen greifen“ von Rachel Ignotofsky haben die Jugendlichen Mathematikerinnen, Biologinnen, Ärztinnen, Physikerinnen, Genetikerinnen und vieles mehr untersucht. Dabei haben sie sich das „Sketchnoting“ angeeignet: Eine Notiz- und Visualisierungs-Methode.